OpenDataDay

Open Data Day 2016

Am fünften März ist es endlich wieder so weit: Wir öffnen zum Open Data Day unsere Türen. Los geht es ab 10 Uhr in Utopiastadt. Wir freuen uns sehr auf euch und eure Ideen!

Wuppertal. Neben Köln, München, Hamburg und Berlin ist Wuppertal auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungsort des weltweiten stattfindenden Open Data Days. Am 05. März 2016 laden wir unter dem Motto »Offen für alles« Interessierte BürgerInnen, ProgrammiererInnen, IdeengeberInnen, StadtentwicklerInnen, DatenjournalistInnen und Kreative nach Utopiastadt in den historischen Bahnhof Mirke ein. Los geht es um 10 Uhr. In Kooperation mit der Stadt, die Datensätze zur Verfügung stellt, wird es die Möglichkeit geben, selbst Software zu entwickeln. Zusätzlich gibt es viel Raum um eigene Projekte vorzustellen oder auf den Weg zu bringen. In offenen Diskussionsrunden soll unter anderem geklärt werden, wie ein Open Data Portal der Stadt aussehen könnte und welche Daten man sich dort wünscht.

Unser Ziel ist es, aktiv an der Zukunft Wuppertals teil zu haben. Offene Daten, die verständ- lich aufbereitet jedem zur Verfügung stehen, sind dabei ein wichtiger Schlüssel, vor allem wenn es um Stadtentwicklung geht.

Doch was ist Open Data? Es handelt sich um die Aufbereitung und Veröffentlichung von Daten, die in unser aller Interesse liegen. Damit sind schlichte Busfahrpläne oder Übersichten über verfügbare Kindergartenplätze ebenso gemeint, wie der komplexere Stadthaushalt oder die Einwohnerstatistiken. Diese Daten sind vorhanden und es steht jedem zu, sie bei der Stadt zu erfragen. Allerdings lässt die Lesbarkeit oft zu wünschen übrig. Dies zu ändern ist das Ziel der Open Data Bewegung. Sie besorgt die entsprechenden Datensätze, macht sie lesbar und veröffentlicht sie dann so, dass jeder darauf zugreifen kann.

Standard

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *